Bis vor kurzem warst du noch ein ganz nomaler Teenager, als dann einige kurz aufeinander folgende Ereignisse dein Leben vollkommen verändern
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Steineichenwald

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
NPC
Admin


Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 07.09.13

BeitragThema: Steineichenwald   So Sep 08, 2013 6:39 am

das Eingangsposting lautete :

Der Steineichenwald liegt nahe dem Labor.
es gibt viele Versteckmöglichkeiten.
Der Sage nach soll der Schrein, welcher in der Mitte des Waldes steht, dem Schutzpatron des Waldes, Celebi, gebaut sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Malvada

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 05.09.13
Alter : 17
Ort : Gymnastikball o.o

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Di Nov 12, 2013 2:16 am








Leafeon  


Ich lächelte die Mädchen an. Sie kamen mir freundlich vor. Vielleicht würden wir sogar Freundinnen werden. "Schön euch kennen zu lernen! Ich hoffe ich störe nicht..." Ich kam mir etwas fehl am Platz vor, da das hier wie eine Gruppe aus engen Freunden schien. Jedoch riss ich mich zusammen und ging nicht wieder. Ich hörte Deans Redeschwall zu und sah ihn dann fragend an. "Warum können wir kein Wasser aus dem Bach trinken? Es gibt hier in der Nähe bestimmt eine Quelle, die gibt es überall und ich trinke oft aus Quellen, ohne irgendwie krank zu werden. Habt ihr das noch nie gemacht?" Ich konnte mit meinem IQ von 124 zwar viel verstehen, doch das überstieg meine Vorstellungskraft. Wenn ich durstig war, war ich auf früher immer zu einer nahe gelegenen Quelle gegangen und hatte getrunken. Warum sollte das also auf einmal gefährlich geworden sein? Seit wann durfte man keine Fische mehr essen? Als ich mit meinem Vater angeln war, hatte dieser die Fische dann auch einfach ausgenommen, gegrillt und dann hatten wir sie gegessen. Und soweit ich wusste, filterten Pokemon ihr Wasser bevor sie es tranken auch nicht.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-and-horses.forumieren.com/
Buoy-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 29.09.13
Alter : 17
Ort : Im Meer

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Di Nov 12, 2013 9:37 pm

Wir haben so viele Probleme! Ob ich es ihnen sagen soll? Und wen ich es falsch mache? Ich muss es zumindestens versuchen! Ich holte tief Luft, eigentlich wollte ich es ihnen gar nicht sagen, aus Angst es falsch zu machen, aber mir blieb wohl nicts anderes übrig. "Ich kann Körbe flechten, aber ich habe es lange nicht mehr gemacht", erklärte ich. Warum ich es solange nicht mehr getan hatte, behielt ich für mich. Ich hatte Stärke zeigen müssen! Und um Stärke zu zeigen war Körbe flechten nicht geignet gewesen, alles nur für meine Schwester.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://daemonemond.forumieren.com/
Talina

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 07.09.13
Ort : Hier^^

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Mi Nov 13, 2013 6:46 am

"Für mich wirkte das Wasser ganz klar, aber wie du meinst. Und Tierknochen waren da auch nicht." Dean konnte meiner Meinung nach schon ziemlich laut überlegen, und lange, aber das war mir gerade Recht, da wir sonst warscheinlich eh nur schweigen würden. Als er das Wort 'klauen' erwähnte, zuckte ich zusammen. Nein, klauen kam für mich nicht infrage. Sollte er mit Malvada und Buoy gehen, ich würde dann hier auf sie warten. Obwohl... ganz allein im Wald? Ich schüttelte den Kopf.
Als Buoy erwähnte, das die Körbe flechten könne, strahlte ich sie an. "Super! Das ist toll! Brauchst du Hilfe?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/teniimsp
Dean

avatar

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 19
Ort : tyaa.. gute Frage eigentlich ...

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 14, 2013 5:14 am








Nothing happened .:Absol && Flygon && Pidove && Leafeon:.


Dean sah zu Malvada und lächelte leicht.
,,Du hast das falsch verstanden. Wenn um den Bach herum Tierknochen lagen und keine Pflanzen wuchsen, dann ist das Wasser wahrscheinlich verseucht. Na ja, und da wäre es doch nicht besonders schlau das zu trinken, und die Fische nicht zu essen. Wer weiß, das Zeug macht uns wahrscheinlich krank", er seufzte tonlos, ,,ich will nur vorsichtig sein.. ich.. hab schlechte Erfahrungen mit sowas gemacht, na ja.."
Dean sah kurz zu Boden, dann wandte er seinen Blick zu Talin und Buoy.
,,Dann brauchen wir uns um das Wasser keine Sorgen zu machen, Talin. Buoy, du kannst Körbe flechten? Kann man die dicht genug flechten um Wasser darin aufzubewahren?", fragte Dean. Er fuhr sich mit der rechten Hand durchs Haar. Sein Blick legte sich auf das leise vor sich hin knisternde Feuer. Das Holz wurde immer schwarzer. Bei jedem noch so kleinen Knacken, bei welchen sich Risse in das Holz schlugen, wurden viele, kleine Funken aufgewirbelt, die langsam an der kühlen Morgenluft erstickten. Mittlerweile bildeten sich auf den kurzen Grashalmen Tautropfen, die nach und nach den Boden benetzten. In den Bäumen wurden die Spinnennetze sichtbar und glänzten. Zart legten sich die hauchdünnen Fäden über das Blattwerk, das angenehm leise vor sich hin raschelte.
Dean summte kaum hörbar eine kurze Melodie vor sich hin, die seine Schwester ihm einst auf dem Klavier beibrachte.
Seine Hand griff nach einem länglichen Stock. Er stocherte in dem wärmenden Feuer herum und beobachtete die glimmernden Funken, die bei jeder Berührung in die Luft aufstiegen. Nach und nach wurde der Stock in seinen Händen am Ende schwarz und begann zu brennen. Dean brach ihn entzwei und legte die Stücke ins Feuer, dessen Holz langsam zu Asche zerfiel. Obendrauf legte der 16 Jährige noch einen großen Holzklotz.




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosentanz

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 17.10.13
Ort : in Gedanken bei ihm (;

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 14, 2013 6:28 am

Only Rosa

Das Mädchen streifte durch den Wald. Sie glaubte, das Geräusch von Stimmen gehört zu haben. Vorsichtig schlich sie durch das Unterholz und entdeckte ein Feuer, die Stimmen waren ganz nah. Mit ihren Ohren konnte sie mindestens 3 Personen hören. Desweiteren entdeckte Rosa die vier Gijinkas dort um das Feuer herum. Ein Junge und drei Mädchen. Aus Angst, von ihnen angegriffen zu werden, rannte sie - nicht ganz leise - von den anderen Gijinkas weg. Sie hoffte, einen sicheren Ort zu finden und lief aus dem Wald heraus.

Next Post: Teak City
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Malvada

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 05.09.13
Alter : 17
Ort : Gymnastikball o.o

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 14, 2013 7:05 am








Leafeon  


Mein Blick wanderte zu Buoy. Körbe flechten klang gut. "Kannst du mir das vielleicht beibringen? Ich kann nur stricken und das wird uns hier wohl nicht wirklich weiterhelfen. Man könnte aber auch bestimmt große Blätter nehmen. Notfalls kann man den Korb damit abdichten, oder?" Ich lächelte Dean an. "Okay, dann würde ich es auch nicht essen oder trinken." Bisher war ich immer geflohen, wenn ich Knochen gesehen habe. Das kam häufig vor, da ich oft in der Natur unterwegs war. "Aber es ist völlig normal, dass Knochen herumliegen. Bisher habe ich schon 2 Schädel und ein Skelet gefunden. War keine Angenehme Erfahrung. Und wer weiß schon, ob der Boden nicht einfach zu hart war? Könnt ihr mir die Stelle vielleicht mal zeigen?" Ich stoppte meinen Redeschwall. Normalerweise redete ich nicht so viel. Aber egal, ich war ja neu in der Gruppe und musste meine ganzen Erfahrungen erst den anderen mitteilen.
Ruckartig fuhr mein Kopf herum, als ich ein Geräusch hörte. Automatisch machte ich einen riesigen Satz in die Richtung des Geräuschs, schnupperte etwas herum und erkannte einen Geruch. Auch Folipurba kam an und sah zu mir? Gedanklich vermutete ich: Das war doch ein Gijinka! Der typische Geruch würde übereinstimmen? Zu meiner Überraschung sah Folipurba zu mir und sah mich tief ab. Aus ihrem Blick konnte ich ablesen, was sie dachte und ich wusste, dass es umgedreht genau so war. Ja, du hast Recht. Ein Eneco-Gijinka. Es ist in Richtung Teak City gelaufen.
Das alles hatte nur einen Bruchteil einer Sekunde gedauert, mir kam es jedoch viel länger vor. Ich sah die anderen an und meinte: "Ein Eneco-Gijinka, der in Richtung Teak City gelaufen ist. Alles in Ordnung." Ich hoffte die anderen mit meiner Entwarnung zu erleichtern. Ich war nicht so der ängstliche Typ, schon gar nicht, wenn ich mit einer Gruppe unterwegs war.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-and-horses.forumieren.com/
Talina

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 07.09.13
Ort : Hier^^

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Fr Nov 15, 2013 6:52 am








Flygon - Talin 


Ich hatte Malvada zugehört und war vorerst etwas überrascht darüber, dass sie ein anscheinend vollständiges Skelett gefunden hatte. Bei dem Gedanken daran lief mir ein Schauer über den Rücken. Nie wollte ich diesem Anblick ausgesetzt sein, es konnte nicht schön sein. Carisma kam schaute während ich nachgedacht hatte neugierig zu Malvada, die nach ihrer Erzählung plötzlich aufgesprungen war. Hey Tali, woher will sie das denn wissen?,hörte ich Carisma. Ich konnte sie in Gedanken hören? Nichts dagegen, allerdings ein bisschen seltsam. Die Schultern zuckend sah ich zu ihr runter.
Teak City, eine Stadt, von der ich noch nie gehört hatte. Möglicherweise würden wir dort auch noch hinkommen, vielleicht. Sofort kam mir wieder in den Sinn meine Familie zu besuchen, doch ich schlug mir den Gedanken sofort wieder aus dem Kopf. Was hatten die anderen schon davon? Außerdem wussten wir alle nicht, wie die Menschen auf uns reagieren würden. "Irgendwann treffe ich sie schon noch..." Leise murmelte ich diese Worte, damit die Anderen nichts von meinen Gedanken mitbekamen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/teniimsp
Buoy-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 29.09.13
Alter : 17
Ort : Im Meer

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Fr Nov 15, 2013 7:53 am

"Ich müsste es dicht genug hinbekommen damit kein Wasser dadurch fließt. Tailna, du könntest mir helfen in dem du nach großen Blättern suchst, sie sollten möglichst keine Risse haben und wenn du Hartz findest, das könnte ich auch gebrauchen", beantwortete ich die Fragen meiner bisherigen Reisekameraden, dann wand ich mich an Malvada: "Ich kann es versuchen, aber es nicht so leicht wenn man es zum ersten mal macht, aber als Floipurba Gijinka müsstest du das hinbekommen." Plötzlich verschwand Malvade mit einem Sprung, ich sah ihr hinterher. Was hat sie? Als sie wiederkam sagte sie zu uns: "Ein Eneco-Gijinka, der in Richtung Teak City gelaufen ist. Alles in Ordnung." Na wenn sie meint...

OUT:Wie macht ihr das mit dem Rahmen? Surprised
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://daemonemond.forumieren.com/
Talina

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 07.09.13
Ort : Hier^^

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Sa Nov 16, 2013 12:53 am








Flygon - Talin 


"Okay, große Blätter ohne Risse. Ich such mal ein paar. Bin gleich wieder da!" Carisma folgte mir und wir schlenderten ein bisschen von den Anderen weg zu den nahen Bäumen.  Die Bäume hatten alle relativ kleine Blätter, bis auf einen. Ich nahm mir vor, doch hochzuklettern und ein paar abzureißen. Nur, wie sollte ich da hochkommen? Ich krieg dich da hoch!,raunte Carisma. Sie setzte Windstoß ein; ich wurde hochgewirbelt, versuchte zu stehen und fand mich wieder auf einem der dicken Äste. Verdattert sah ich Carisma an, sie kam zu mir hochgeflogen. Buoy, Dean und Malvada konnte ich von hier aus sehen, doch ich besann mich und pflückte ein paar der Blätter für Buoy.
Als ich keine mehr festhalten konnte, ohne heil wieder herunterzukommen, ließ ich es dabei. Mit der Hilfe von meinem Pokémon kam ich wieder runter und ging zurück zu Buoy, Dean und Malvada.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/teniimsp
Dean

avatar

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 19
Ort : tyaa.. gute Frage eigentlich ...

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Sa Nov 16, 2013 1:22 am








Don't be afraid of mistakes .:Absol && Flygon && Pidove && Leafeon:.


Dean sah auf, zu Talin, Buoy und Malvada. Sie sprachen übers Körbe flechten, darüber, dass sie es wasserdicht hinbekommen könnten.
,,Sehr gut", sagte der Weißhaarige und legte sich ins weiche Gras. Er gähnte müde und schloss kurz die Augen. Wie lange hatte er schon nicht mehr geschlafen? Der Gijinka war schon mindestens 27 Stunden auf. Doch er besann sich und versuchte nicht einzuschlafen. ~Ob wir wohl für immer ein Leben am Rande der Gesellschaft führen müssen? Im Wald leben, versteckt vor den Menschen, denen wir einst angehörten? Immer auf der Hut, um nicht gesehen zu werden? Vom Diebstahl und Sammeln leben? Wie sollen wir die kalten Winter durchstehen? Müssen wir dazu auch in den Süden reisen, wo es wärmer ist, so wie es die Vögle tun? Können wir so überhaupt überleben? Uns nach den Jahreszeiten orientieren, und sie nicht einfach über uns ergehen lassen, anders als früher?~ Viel zu viele Fragen schwirrten in Deans Kopf und suchten vergebens nach Antworten. Er machte sich schon immer viele Gedanken über Dinge. Als er einst in seiner Schule Klavier spielen sollte, auf der Bühne vor hunderten Schülern, hatte er sich Wochen davor gefragt was passieren würde, wenn es schief gehen würde. Seine Eltern sagten ihm, seine Kameraden würden wissen, wie schwer es ist auf der Bühne zu stehen und zu spielen oder zu singen, oder sie könnten es gar nicht. Doch Dean dachte anders. Sie, die Schüler, würden gar nicht darüber nachdenken, wie schwer das ist, wenn sie nicht selber ein Instrument spielten. Und viele aus seiner Schule hatten keine Ahnung von Musik und wie man ein Instrument spielt. Doch es ging am Ende alles gut, alle Applaudierten, und niemand lachte. Von da an wurde es immer einfacher auf der Bühne zu stehen. Auch wenn man Fehler machte, entweder das Publikum hörte sie gar nicht, oder sie dachten sich, dass das schon mal passieren kann, und das dadurch nicht die Welt untergeht.
Dean sah zu Caleb und streichte ihm sanft durchs Fell. Das Absol sah auf, und blickte mit seinen eisig blauen Augen zu ihm. Dean lächelte ihn müde an und Caleb rückte noch etwas näher an seinen Partner.





OUT: @Buoy: die hat uns Alice gemacht ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Malvada

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 05.09.13
Alter : 17
Ort : Gymnastikball o.o

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Sa Nov 16, 2013 1:50 am








Leafeon  


Ich nahm an, dass es ein Kompliment sein sollte, dass ich Körbe flechten als Folipurba-Gijinka bestimmt schnell lernen würde, also lächelte ich Buoy an. Es gefiel mir Komplimente zu bekommen. "Danke sehr. Ich hoffe ich stelle mich nicht zu dumm an, oder? Was für Holz nehmen wir? Haselnuss? Die sind ganz gut, daraus habe ich früher immer Bögen gemacht, keine richtigen, nur Flitzebogen. Den richtigen Bogen und meine Pfeile liegen noch zu Hause..." Ich stellte fest, dass ich wieder abschwiff. Ich sah zu Folipurba, die rasch an einem Baum hochkletterte und von einer Astgabel auf uns herunter sah. Da ich schonmal angefangen hatte zu erzählen, redete ich gleich weiter. "Früher als kleines Kind wollte ich immer schon Bogen schießen und dann ein halbes Jahr vor meinem 12. Geburtstag habe ich dann angefangen. Also noch nicht so lange. Bisher habe ich nur auf Zielscheiben geschossen, auf 40 Meter. Das Gelbe treffe ich relativ selten. Ich schieße inzwischen 28 Pfund, obwohl ich denke, dass ich auch 30 ziehen könnte. Die Zielscheibe treffe ich aber so gut wie immer, außer am Anfang, wenn ich mich einschieße eben. Ansonsten war ich schon 2 Mal auf einem Bogen-Parcours und das war toll, da schießt man auf nachgebaute Tiere... Interessiert euch das überhaupt?" Schuldbewusst sah ich zu den anderen. Ich hatte nicht vorgehabt so ausführlich zu sein. Aber ich wollte die anderen davon überzeugen, dass ich auch etwas konnte. Ich hatte mir sogar schon selbst einen richtigen Bogen geschnitzt, der war aber zu stark und ich konnte ihn nicht ausziehen und als mein Vater ihn auszog brach er. Ich lächelte Talin an, die wieder mit den Blättern zurückkam.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-and-horses.forumieren.com/
Talina

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 07.09.13
Ort : Hier^^

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Sa Nov 16, 2013 7:52 am








Flygon - Talin 


Ich setzte mich wieder zu den anderen. Von Malvadas Erzählung hatte ich zwar nur die Hälfte mitbekommen, aber es hatte mir trotzdem gefallen.
Ich wandte mich Buoy zu und zeigte ihr die Blätter die ich mitgebracht hatte. "Ich hoffe das reicht erstmal. Ich kann das nicht einschätzen." Vorsichtig legte ich die Blättet vor sie, damit diese nicht zerrissen. Inzwischen hatte ich schon wieder vergessen, wofür sie gedacht waren. Für Körbe, schoss es mir durch den Kopf. Ein leichtes Lächeln legte sich auf meine Lippen. Es war vollkommen verrückt von uns, hier in diesem Wald zu versuchen zu leben. Wir mussten einen Ort finden, an dem wir uns aufhalten konnten, ohne Angst vor irgendjemanden zu haben.
Plötzlich ratterte mein Gehirn, ich hatte plötzlich eine unfassbare Idee, eine Gijinka-Stadt, nur für diese Spezies Mensch/Pokémon. Es war ebenfalls verrückt, könnte aber durchaus in die Tat umgesetzt werden.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/teniimsp
Buoy-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 29.09.13
Alter : 17
Ort : Im Meer

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Di Nov 19, 2013 10:26 pm

Out: Ich kann nicht wirklich Körbe flechten xD Will ich nr mal gesagt haben, ich rate nur wie das geht :__:








Flygon & Absol & Pidove & Leafeon 


Die sind ja alle richtig begeistert!, dachte ich entzückt. Tailn hatte mir perfekte Blätter gebracht, mit ihnen könne ich den Korb später dicht machen damit kein Wasser herausfloss. "Haselnuss klingt gut!", sagte ich zu Malvada. Das biegsae Holz war sogar perfekt! Ich wollte gerade aufspringen um etwas zu schen als mein Partner mir einen Haufen davon vor die Füße warf. Ich nahm ihn dafür ihn den Arm und flüsterte: "Du bist wirklich der beste Partner!" Ich setzte mich hin und nahm 1 Ast in die Hand nd sofort hatte ich das erste Problem. Ich musste ihn in der Mitte teilen, suchend blickte ich mich nach etwas spitzem um. So ein Mist aber auch!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://daemonemond.forumieren.com/
Dean

avatar

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 19
Ort : tyaa.. gute Frage eigentlich ...

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Mi Nov 20, 2013 8:55 am








2 Decken - 4 Gijinkas .:Absol && Flygon && Pidove && Leafeon:.


Dean hörte der Erzählung von Malvada im Halbschlaf zu. Er zwang sich dazu seine Augen zu öffnen. Der Junge erblickte Buoy, sie schien etwas zu suchen. Dean gähnte kurz, richtete sich auf, legte ein wenig Holz auf das Feuer und fragte dann müde: ,,Kann ich dir helfen?"
Er lächelte das Mädchen freundlich an und sah auf das Holz und die Blätter, die auf dem vom Tau benetzten Boden lagen. Die drei wollten wohl anfangen die Körbe zu flechten.
,,Hey, wenn ich euch dabei irgendwie helfen kann, dann sagt bescheid, okay?", murmelte er und rieb sich kurz übers Gesicht. Der 16-Jährige brauchte wirklich Schlaf, aber jetzt, wo er wohlmöglich gebraucht wurde, verdrängte er seine Müdigkeit so gut wie es eben nur ging. Er sog die kühle Morgenluft ein, nahm sich die zwei Decken und rückte zu den Mädchen.
,,Hier, es wird kalt, ich will nicht das irgendjemand von euch krank wird, das würde das alles hier noch viel komplizierter machen", sagte er und gab Talin und Malvada zusammen eine Decke.
,,Ich hoffe es ist für euch in Ordnung die Decke zu teilen, ich hab leider nur die zwei."
Er sah zu Buoy.
,,Wäre es okay für dich, wenn wir uns die Decke teilen?", fragte er vorsichtig und gab ihr die wärmende Decke. Wenn sie nicht wollte, dann sollte sie die Decke allein nehmen, er könne sich ans Feuer setzten. Er lächelte sie warm an.




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Talina

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 07.09.13
Ort : Hier^^

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 21, 2013 2:16 am








Flygon - Talin 


Dean erklärte uns, das er nur zwei Decken hätte und das Malvada und ich uns eine teilen könnten. Fragend sah ich das Mädchen mit süßen Folipurba- Ohren an. Mir war es egal, aber wie schon gesagt wollte ich nicht krank werden. Falls einer von uns krank werden würde hätten wir bestimmt ein Problem. Ich schlug die Vorstellung aus meinem Kopf. Um sicher zugehen, das Malvada auch nichts dagegen hatte, fragte ich: "Ist das für dich auch okay? Wenn du die Decke haben willst..." Gerne und oft sprach ich in unvollständigen Sätzen. Ich mochte es, wenn andere sich ausmalten was man wohl als nächstes sagen würde. Auch bei anderen fand ich dieses Verhalten äußerst interessant.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/teniimsp
Malvada

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 05.09.13
Alter : 17
Ort : Gymnastikball o.o

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 21, 2013 7:39 am








Leafeon  


Ich blickte Dean an und nickte dankbar. "Danke sehr, für mich wäre es in Ordnung." Es war wirklich etwas kühl geworden und meine spärliche Bekleidung machte das nicht besser. Ich sah Talin an. "Über was denkst du gerade nach?", fragte ich sie leise kaum hörbar. Ich hoffte in ihr eine gute Freundin zu finden, der ich vertrauen konnte und die verrücktesten Ideen umsetzen konnte. Ich lächelte sie leicht an, ich war etwas unsicher. Im Freunde finden war ich noch nie wirklich gut gewesen. Zumindest nicht bei gleichaltrigen oder älteren Menschen. Außerdem waren wir ja nun Gijinkas. Machte das die Sache nochmal komplizierter? Ich zog einen leicht morschen Baumstamm zu Talin und min herüber, an den ich mich mit meinem Rücken anlehnte. Sie nahm Dean die Decke ab und kuschelte sich hinein. Dann hob sie ein Ende, sodass Talin dazu kriechen konnte, wenn sie wollte. "So in Ordnung?" Ich streckte meine Füße nach vorne und bewegte meine Zehen etwas, damit diese nicht kalt wurden. Dann sah ich zu Folipurba. Diese hatte es sich auf meinen Oberschenkeln bequem gemacht. Ich lächelte sanft und fing an sie zu kraulen. Ihre leisen Geräusche sagten mir, dass sie es gut fand.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-and-horses.forumieren.com/
Talina

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 07.09.13
Ort : Hier^^

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 21, 2013 8:07 am








Flygon - Talin 


Über Malvadas erste Frage war ich etwas verwirrt, perplex und zuckte bloß mit den Schultern. Was sollte ich schon antworten? Das ich es interessant fand, wie andere Leute sich ausdrückten? Ne, das würde sie bestimmt langweilig finden. "Ja so ist okay." Da ich meine Stiefel anhatte, genau wie vor sechs Monaten schon, waren meine Füße nicht kalt und ich konnte meinen Teil der Decke auf meinen Oberkörper legen. Damit würde mir nicht so schnell kalt werden. Außerdem musste ich schmunzeln. Eine süße Idee von Dean, mit Buoy sich eine Decke zu teilen...
Ich sah abwechselnd von Malvada zu Dean, dann zu Buoy und schließlich auf meine Hand. Meine kleinen Dusselgurr-Flügel hatte ich unter meinen Pulli gesteckt, damit keiner sie sah.  Ansonsten seh ich doch aus wie ein Mensch, oder?, hoffte ich.
Es war kühl, hin und wieder blies ein Wind und ich wurde schläfrig. Aber ich wollte und durfte nicht schlafen, ich konnte mich auch so schonen. Schließlich fiel mir etwas ein. "Sag mal, vermisst du deine Familie nicht? Das ganz normale Leben, ohne Fische fangen, Körbe flechten und Angst vor Menschen zu haben?",fragte ich Malvada leise. Sie kraulte gerade ihr Folipurba, ebenfalls ein sehr süßes Pokémon.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/teniimsp
Malvada

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 05.09.13
Alter : 17
Ort : Gymnastikball o.o

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 21, 2013 8:36 am








Leafeon  


Mein Blick wanderte wieder zu Talin. Dann bohrte sich ein wenig Kummer in mein Herz. Daran hatte ich noch nicht gedacht. Ich seufzte traurig. "Daran habe ich bisher gar nicht gedacht. Früher habe ich Imme von so einem Leben geträumt. Aber jetzt scheint es etwas einsam zu sein. Ich glaube ich besuche sie mal, ich denke nicht, dass sie mich deshalb verstoßen. Wie ist es bei dir?" Ich sah in die Runde. Es war ganz gemütlich hier sozusammen. Ich dachte mir, dass ich bei meiner Familie kein glückliches Leben führen würde, denn ich würde mich wohl kaum frei in der Stadt bewegen können. Vielleicht würden wir ja mal vorbeischauen können. Sie würden mich bestimmt nicht verteilen, sondern froh sein, dass ich endlich wieder Zuhause war, auch wenn ich ichtlange beiben würde. Sie würden dann wenigstens wissen, was mit mir passiet war.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-and-horses.forumieren.com/
Buoy-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 29.09.13
Alter : 17
Ort : Im Meer

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 21, 2013 8:56 am








Körbe flechten oder schlafen? Absol & Leafeon & Pidove & Flygon 


Alle schienen sich hinzulegen und auszuruhen, was ja auch kein Wunder war. Wir waren lange unterwegs gewesen und hatten kaum ein Auge zu gemacht. Ich sah zu Dean herüber und erklärte freundlich: "Für mich ist das in Ordnung mit der decke, aber ich mach erstmal den Korb", an Malvada gerichtet erklärte ich: "du kannst ruhig schlafen wenn du willst, immerhin musst du ja auch müde sein. Ich zeig dir dann noch einem extra wie das geht. Ich bin noch nicht müde. Der letzte Satz war gelogen, aber ich wollte und musste diesen korb machen. Plötzlich fiel mir ein Stein ins Auge und ich hob ihn auf. Er ar am Ende spitz und eignete sich perfekt zum arbeiten. Ich benutzte ihn und fing an indem ich einen ast in der Mitte ein stück aufschlitzte. Dann steckte ich 2 weitere Äste durch den Schlitz.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://daemonemond.forumieren.com/
Myrrh

avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 19
Ort : Schland :D

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 21, 2013 9:24 am








Erinnerung .:Absol && Flygon && Pidove && Leafeon:.


Dean nickte leicht, und lächelte Buoy leicht an. Er wickelte sich in die Decke ein, ließ Buoy aber noch mindestens die Hälfte. Der Weißhaarige legte sich ins Gras und wandte seinen Blick dem Himmel zu. Kurz beobachtete er die Sterne und hörte den Mädchen zu, wie sie über ihre Familie redeten.
,,Ich habe meinen Vater besucht, vor ein paar Tagen... Er.. er war ziemlich geschockt, darüber, was sie aus mir gemacht haben. Er stolperte die Treppe herunter, fiel mir in die Arme", erzählte Dean mit leiser Stimme, noch kräftig genug, dass die anderen ihn verstehen konnten. ~ Es brach ihm sein Herz, mich wieder gehen zu lassen ~, überlegte er. Dean seufzte auf.
,,Na ja. Wie auch immer..."




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Malvada

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 05.09.13
Alter : 17
Ort : Gymnastikball o.o

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Do Nov 21, 2013 10:00 am








Leafeon  


Ich sah zu Buoy. "Ich bin auch noch nicht müde, ich will nur nicht, dass mir kalt wird." Ich lies mir von Folipurba einige Haselnussstecken bringen, studierte dann Die Bewegungen und versuchte er ebenfalls so zu machen. Ich biss jedoch ein Loch in den Ast. Ich sah wieder zu Buoy, da ich nun auch 2 Äste hinturchgesteckt hatte.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-and-horses.forumieren.com/
Talina

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 07.09.13
Ort : Hier^^

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Fr Nov 22, 2013 2:39 am








Flygon - Talin 


"Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Meine Familie ist weit weg von uns, nördlich von hier. Ich vermisse sie schon, aber was soll man machen..." Während ich sprach wurde ich zum Ende hin immer leiser. Tatsächlich vermisste ich sie, wusste aber nicht, wie ich ihnen begegnen sollte. Klar, es war meine Familie. Als Dean erzählte, er habe seinen Vater besucht, flog ein Lächeln über mein Gesicht. Sein Vater hatte ihn offensichtlich sehr lieb, wie schön. "Wir schaffen das schon.",murmelte ich. Carisma kam zu mir und ich setzte mich wieder normal hin. Mein Pokémon setzte sich auf meinen Schoß und im flackernden Licht des Feuers beobachteten wir wie Buoy und Malvada anfingen ihre Körbe zu flechten.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ask.fm/teniimsp
Buoy-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 29.09.13
Alter : 17
Ort : Im Meer

BeitragThema: Re: Steineichenwald   Sa Nov 23, 2013 2:27 am

Talina schrieb:







Heimweh...  und Erinnerungen Pidov & Flygon


"Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Meine Familie ist weit weg von uns, nördlich von hier. Ich vermisse sie schon, aber was soll man machen...", erzählte uns Talina. Ich legte die Äste ab und sagte aufmunternd mit meiner großen Schwster Stimme: "Das wird schon! Jeder von uns wird irgendwann seine Familie wieder sehen! Aber zuerst müssen wir uns damt auseinander setzten, das wir jetzt Gijinkas sind." Ich wusste nicht ob es stimmte was ich sagte, aber ich wollte ihr Mut machen. Um sie abzulenken, kam ich zu ihr und fing an etwas zu erzählen: Als ich klein war, habe ich Sabaku gefunden. Damals war es noch ein kleines Knacklion. Ich habe es aufgenommen und trainiert und ehe ich ichs versah hatte ich ein starkes Vibrava! Ich habe es dann, weil ich noch keinen Namen hatte, Sabaku getauft. Das bedeutet Sand. Mit Sabaku habe ich an wettbewerben teilgenommen und viele sogar gewonnen." Ich verfiel in Erinnerung an meine Kindheit und erzählte bald ohne mir überhaupt noch selbst zuzuhören: "Wir waren ein total starkes Team! Wir haben gegen andere Trainer gekämpft und eines Tages kam ein Arenaleiter in die Stadt. Sein Name war Rocko und er kämpfte mit Gesteinspokemon. Ich habe ihn zum Kampf herausgefordert. Ich war sicher das ich gewinnen würde, weil ich ja mit Vibrava im Typvorteil war. Aber er hat mich nach allen Regeln dr Kunst plattgemacht. Ich war total beleidt und habe danach immer und immer wieder gegen ihn gkämpft, aber ich konnte ihn einfach nicht besiegen! Eines Tages sagte er dann, er würde gehen, also forderte ich ihn ein letztes mal zum Kampf heraus." Ich machte eine kurze Pause und sah zu meinem Partner, welcher auch mich ansah und mich sogar anlächelte, voller Tatendrang sprang ich auf und erzählte weiter: "Ich sagte zu Rocko: >Dieses mal hast du keine Chance!<" Dabei zeigte ich mit dem Finger auf einen unsichtbaren Rocko. "Doch er behauptete nur: >Das hast du letztes mal auch gesagt!< Ich war wütend weil er sich über mich lustig machte und rief:>Dann mach dich bereit, denn dieses mal gewinne ich wirklich! Los Sabaku!<" Nun sprang Sabaku vor mich und tat als wäre es ein Vibrava. "Er setzte sein Onix ein."
Dann ging meine Geschichte in ein Theaterstück über und ich spielte zusammen mit Sabaku den Kampf nach. "Los! Drachenwut!" Sabaku öffnete sein Maul und tat so als würde es die Attacke einsetzen. "Aber Onix konterte mit Schaufler und vergrub sich in der Erde." Nun suchte mein Partner den nicht vorhandenen Gegner. "Und als es wieder auftachte verletzte es meinen Partner schwer!" Sabaku wurde von dem unsichtbaren Onix getroffen und ging zu Boden. Onix wollte es mit Eisenschweif beeenden, aber.. Ich macte eine Pause, aber Sabaku ebtwickelte sich! Nun sprang mein Drache auf und tat als hätte es sich gerade erst entwickelt. "Sabaku benutzte Drachenklaue und beendete die Sache!" Min Partner zerstörte mit Drachenklaue einen Stein als wäre es Onix. "Uns so, habe ich damas gegen Rocko gewonnen", beendete ich meine Ezählung lächelnd.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://daemonemond.forumieren.com/
Malvada

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 05.09.13
Alter : 17
Ort : Gymnastikball o.o

BeitragThema: Re: Steineichenwald   So Nov 24, 2013 4:12 am








Leafeon  


Ich sah auf meine Äste. Dann kam mir eine Idee, wie ich es machen könnte. Ich erinnerte mich an ein Buch, wo das Flechtmuster beschrieben wurde. Ich versuchte es so, schaffte es aber nicht ganz. Also nahm ich mir neue, lange, biegsame Äste und überlies mich einfach meiner Kreativität. Nach einiger Zeit hatte ich einen halbwegs akzeptablen Korb. Ich stand auf und hielt ihn in die Höhe. "Mh... Ich denke der ist Wasserdurchlässig... Aber da lässt sich bestimmt was machen." Tatsächlich war er etwas locker geflochten und das Wasser würde unten wieder herausfließen. Folipurba kam zu mir, ein riesiges Blatt im Maul. Ich nahm es an mich und legte es in den Korb und befestigte es. "Jetzt nicht mehr. Wie findet ihr das?" Ich hatte Buoy nicht zugehört, es interessierte mich auch nicht sonderlich. Ich hatte währenddessen ja den Korb geflochten. Nur mit dem halben Ohr zugehört eben. Aber das hatte ich ja früher in der Schule auch immer so gemacht. Ging schon irgendwie gut. Mir war langweilig, ich hatte Lust etwas zu machen. Meine kreative Phase mal wieder. "Wisst ihr, mich würde interessieren, warum das Mädchen vorhin abgehauen ist. Wir könnten ihr folgen. Oder wir gehen unsere Eltern besuchen. Ich bin mir sicher meine Eltern würden uns etwas zu Essen und andere nötige Sachen geben. Außerdem könnte ich mir dann meinen Bogen und die Pfeile holen, was haltet ihr davon? Sie wohnen ganz in der Nähe!" Freudig sah ich in die Runde. Ich hatte Lust mich zu bewegen...


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-and-horses.forumieren.com/
Myrrh

avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 26.10.13
Alter : 19
Ort : Schland :D

BeitragThema: Re: Steineichenwald   So Nov 24, 2013 7:54 am








Family .:Absol && Flygon && Pidove && Leafeon:.


Dean setzte sich langsam auf, riss den Reißverschluss seines Rucksacks auf und zog den roten Stift hervor, sowie die Karte, dessen Rückseite er angefangen hatte zu bemalen. Er setzte sich in einen Schneidersitz, legte die Sachen auf sein rechtes Bein und zog die Decke über, sodass sie auf seinem Rücken lag. Der Weißhaarige faltete die Karte auf und drehte sie auf die weiße Seite. Eine Zeit lang sah er einfach nur auf das Blatt und überlegte was er zeichnen könnte. Seine kleine Schwester hatte er schon aufs Papier gebracht. Dean sah auf, stützte seinen Ellenbogen aufs Knie und legte seinen Kopf auf die flache Handinnenfläche. Er sah zu Buoy, welche gerade erzählte wie sie einen Arenaleiter, Rocko, besiegte und sich ihr Sabaku weiterentwickelte. Der 16-Jährige sah wieder auf das Blatt und nahm den Stift. Er zeichnete Strich für Strich und überlegte währenddessen, dass es am Lagerfeuer noch gemütlicher wäre, wenn man eine Gitarre hätte und darauf spielen könnte. Einmal sah er auf und blickte zu Malvada.
,,Sieht gut aus", meinte er und nickte leicht, als sie vorschlug ihre Eltern zu besuchen. Zwar hatte er keine große Lust dazu, aber wenn sie ihre Eltern sehen wollte, dann sollte es an ihm nicht scheitern. Er wandte seinen Blick wieder auf das Blatt Papier und begann die Haare zu malen. Kurz, und an der rechten Seite leicht schattiert. Nachdem er noch die Ohren und Augen gezeichnet hatte, und das gesamte Bild etwas nachbesserte war er fertig. Der Mann, den er gezeichnet hatte, stellte seinen Vater Banek vor. Jetzt war seine Familie komplett. Seine Schwester und sein Vater. An seine Mutter wollte er keinen Gedanken verschwenden. Sie gehörte nicht mehr dazu, würde sie auch nie mehr, selbst wenn sie es wollte. Sie hatte ihn verlassen, sagte, er und seine Schwester seien nur versehentlich entstanden. Für sie waren Dean und Amy Abschaum. Und ihre Denkweise hatte sie nichtmal versteckt. Nie.
Dean klappte die Karte schnell zusammen und packte sie zusammen mit den Stift, der ziemlich kurz war, in seine Jackentasche.




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Steineichenwald   

Nach oben Nach unten
 
Steineichenwald
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon Gijinka :: ~the game :: Forests-
Gehe zu: